Wasserbehandlung, Entstehungsgeschichte der Myohydro®-Therapie in Köln bei Rückenschmerzen der LWS oder HWS, Arthrose, Tennisarm, Knieschmerz, oder Bandscheibenvorfall in der Hals- oder Lendenwirbelsäule

Delphinbegegnung und die Kombination von Myoreflex-Therapie und Myohydro-Therapie in Köln, führten über meine Leidenschaft für diese Tiere und meinen Beobachtungen der Berührung und des Glücks, die Delphinbegegnungen in kranken und gesunden Menschen auslösen können zu diesem Schritt. Für die geglückte Begegnung ist jedoch die Freiheit der Delphine grundlegend, wie der Meeresbiologe und Verhaltensforscher Dr. Karsten Brensing in seinem Buch “Persönlichkeitsrechte für Tiere” herausstellt. So wird es in Zukunft wichtig sein, neue Wege auch im Bereich der sogenannten „Delphintherapie“ zu gehen.
Meine kombinierte Behandlungsidee entstand in Köln aus den Erfahrungen bei vielen Reisen und der Beobachtung in verschiedenen Therapiezentren weltweit, die mit gefangenen Delphinen und behinderten Menschen arbeiten. Hier wuchs mein Entschluss, den Delfinen in freier Wildbahn und in ihrer natürlichen Umgebung, in der wir Menschen Gäste sind, zu begegnen. Denn selbst wenn Delfine in großen Meerwasserbecken gehalten werden, fehlt es ihnen an Meerestiefe. Es fühlt sich schon für einen geübten Schwimmer und Freediver an wie ein Gefängnis. In vielen Gesprächen mit Trainern und Therapeuten, mit Professoren (Prof. Dr. Erwin Breitenbach), die an diesem Thema wissenschaftlich forschen, sowie mit kranken Menschen wurde mir klar, dass es eine gezielte Therapie im Wasser braucht, die auch ohne Delfin-Kontakt etwas bewirken kann. So entwickelte ich die Myohydro®-Therapie. Wenn dann noch Delphine mit ins Spiel kommen und in freier Wildbahn Begegnungen zwischen Mensch und Tier stattfinden, kann die beglückende Begegnung in ebenbürtiger Weise und gerade dadurch therapiefördernd stattfinden. Dazu arbeite ich mit einer Gruppe auf den Bahamas (Wildquest) zusammen, die viele Jahre Erfahrung im Umgang mit freien Delfinen haben.
Therapieausbildung und die Spezialwochen rund um das Thema Myohydro®-Therapie in Köln, kombiniere ich meine 25 Jahre Erfahrungen mit dem Behandeln kranker Menschen bei Schmerzen aller Art und einem Sport, der sich Freediving oder Apnoetauchen nennt. Bei diesem Sport geht es darum, sich zu entspannen und dadurch die Leistung zu steigern. Bei vielen anderen Sportarten, die ich in sehr hohen Leistungsklassen trainiert habe, wird die Leistung trainiert und ausschließlich auf ein Ergebnis hingearbeitet. In meinen Kursen, die ich Ihnen als ausgebildeter Freediving Instruktor nach i.a.c. (Umberto Pelizzari und Werner Giove) anbiete, lernen Sie eine maximale Tiefenentspannung, wodurch dann Ihre Leistung von selbst steigt.
Folgen Sie mir in die spannenden Welten der Therapie und des Sports.